Antimückenspray aus ätherischen Ölen

Allgemein

Im Sommer sitze ich am Abend sehr gern am See – die Mücken leider auch. Lange Kleider sind eine Hilfe. Selbstgemachte Mückensprays helfen jedoch besser. Probier es aus.

In den lauen Sommernächten, wenn du mit deiner besten Freundin, deinem Liebsten, oder auch allein draußen sitzt, sind die kleinen hoch summenden Plagegeister auch dabei.

Es gibt inzwischen feine Mückenvertreiber die auf Basis von Eukalyptus auch noch gut riechen deine Haut nicht reizen und die kleinen Geschöpfe davon abhalten dir dein Blut abzuzapfen.

Möchtest du dir ein gut riechendes frisches Antimückenspray selbst herstellen, nimm als Grundlage gern wieder Aloe Vera Gel. Gebe dann je nachdem wie groß deine Sprühflasche ist einige Tropfen ätherisches Öl hinein.

  • Zimt
  • Salbei
  • Zitrone
  • Lavendel
  • Lemongras
  • Zedernholz
  • Eucalyptus

Ganz nebenbei wirken die ätherischen Öle nicht nur gegen die kleinen Vampire, sondern sie haben auch noch vielfältige andere Wirkungen wie:

  • antibakteriell
  • antiviral
  • entzündungshemmend
  • beruhigend
  • krampflösend
  • angstlösend

Verneble die Flüssigkeit immer mal wieder über dir. Du kannst die Mücken dabei beobachten wie sie abdrehen.